26.09.18

Männervesper

Wasser - Ware oder Menschenrecht?

Männervesper über das globale Geschäft mit dem Wasser

Kaum ein Thema beschäftigt die Menschen so wie das Wasser. Darüber spricht der Politikwissenschaftler Bernhard Wiesmeier beim Männervesper am Mittwoch, 26. September, um 19:30 Uhr im Löwen in Binsdorf. Neben Vortrag und Aussprache gibt es genügend Zeit für ein Vesper.
Das Wasser scheint unerschöpflich zu sein, trotzdem haben knapp 800 Millionen Menschen weltweit nicht ausreichend Wasser zur Verfügung. Längst ist das Wasser auch ins Visier der Wirtschaft gerückt. Auf unterschiedlichste Weise versuchen große Unternehmen, im Wassergeschäft mitzumischen. Der Referent zeigt die Facetten der globalen Wasserwirtschaft und analysiert mögliche Lösungswege zu einer zukunftsfähigen und gerechten Wasserwirtschaft.

Bernhard Wiesmeier ist Politikwissenschaftler und arbeitet in der Erwachsenenbildung. Von 2002 bis 2008 war er bei „Brot für die Welt“ für die Kampagnenarbeit zuständig, u.a. für die Kampagne „Menschenrecht Wasser“. Seitdem hat ihn das Wasserthema nicht mehr losgelassen. Er lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in Esslingen am Neckar.