20.01.19

Medarduskonzert

Boogie Woogie in der Kirche
Pianist Thomas Scheytt konzertiert in Ostdorf

Thomas Scheytt, der zweifache Gewinner des German Blues Award 2015, gastiert am Sonntag, 20. Januar, um 19 Uhr in der Ostdorfer Medarduskirche. Blues und Boogie Woogie, Klassiker und eigene Kompositionen präsentiert der Pianist und Komponist Thomas Scheytt aus Freiburg. Schon mehrmals beeindruckte Scheytt viele Besucher bei einem Konzert in Ostdorf.

Der 1960 geborene Schwabe und Pfarrerssohn erhielt früh Klavier- und Orgelunterricht und liebäugelte zeitweise mit einer Ausbildung zum Kirchenmusiker. Sein Wunsch, Philosophie zu studieren, war allerdings stärker. Am Ende landete er bei den Bluesmusikern.

Scheytt, einer der Besten
Thomas Scheytt gehört zu den meistbeschäftigten Musikern der europäischen Blues- und Boogie-Szene und gilt als „einer der besten zeitgenössischen Boogie- und Blues-Pianisten. Er verbindet in seinem Spiel hohes pianistisches Können mit einer unglaublichen, tiefempfundenen Ausdrucksvielfalt“. Thomas Scheytt, der seit über 20 Jahren auch in Duo- und Trio-Formation in Jazzclubs und auf Festivals im In- und Ausland auftritt, hat mehrere Musikpreise gewonnen. Seine neueste CD „Blues Colours“ wurde 2013 nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik.
Die Wertschätzung, die er sich durch seine Konzerttätigkeit, seine Kompositionen und seine CD-Einspielungen erworben hat, findet ihren Ausdruck in Auszeichnungen wie dem Audience Award 2000 des SWR oder dem Freiburger Musikpreis 2003. Großes Ansehen verschaffte ihm der zweifache Gewinn des German Blues Award 2015 in den Kategorien „Bestes Piano“ und „Bestes Duo“
Mehr Infos unter: www.thomas-scheytt.de.